Grundpflege

Als Grundpflege bezeichnet man grundlegende, gewöhnliche und wiederkehrende Pflegeleistungen, wie z. B. Körperpflege, Mobilität, Ernährung und pflegerische Verrichtungen. In die Grundpflege fließen auch prophylaktische Maßnahmen, verschiedene Arten der Kommunikation sowie strukturierte Maßnahmen zur Förderung der Gesundheit ein.

Es gibt zwei Arten von Grundpflege:

  • Grundpflege als Leistung der Krankenkasse (SGB V), Voraussetzung hierzu ist eine ärztliche Verordnung und wird nur bei Vorliegen einer akuten Krankheit gewährt, sofern keine Pflegestufe vorliegt oder beantragt wurde. Diese Leistungen dürfen nur durch zugelassene Pflegedienste erbracht werden.
  • Grundpflege als Leistung der Pflegeversicherung (SGB XI), Voraussetzung ist das Vorliegen einer Pflegestufe und die Pflegebedürftigkeit muss auf Dauer, jedoch mindestens für 6 Monate bestehen. Sie beinhaltet alle Verrichtungen des täglichen Lebens